Herren 60 verlieren knapp!

Herren 60 verlieren knapp!

„Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu.“ so das bekannte Zitat von Mannschaftssprecher Udo Varnhold nach dem Spiel der Herren 60 beim TC im TuS Do-Brackel in der Ruhr-Lippe Liga am vergangenen Samstag, das mit 2:4 verloren ging.


Gleich in der ersten Runde knickte die Nummer 3, Peter Middelhoff bei 3:3 um, es ging nicht mehr weiter, der Punkt war futsch.
Franz-Josef Hippler liefert wieder eine guten Fight, nach Satzverlust drehte er den Spieß um und musste sich erst im Match-Tiebreak geschlagen geben, hatte aber vorher Matchball, schade.


Die Nummer 1, Friedhelm Titz, gewann den ersten Satz, hatte im Tiebreak des zweiten Matchball, verlor dann den zweiten und anschlißend auch den Matchtiebreak mit
7:10. Reinhard Boyar hatte insgesamt ein gutes Gefühl im Spiel, und haderte hinterher mit sich selber:
„Ich hatte den Eindruck, gewinnen zu können, war aber nicht konstant genug“. Das Spiel ging mit 1:6, 4:6 an die Dortmunder.


So stand es 0:4 statt möglicherweise 2:2. Udo Varnhold, gerade von einer Erkältung halbwegs genesen, wurde von der Sky-Buli-Konferenz nach Dortmund beordert, um das Spiel komplett zu beenden. Die Doppel waren dann eine klare Angelegenheit für die Wittringer, Titz/Hippler (6:4, 6:2) und Boyar/Varnhold (6:4, 6:3) holten die Punkte.


Jetzt geht es im nächsten Jahr
am 17.2.2019in Suderwich weiter, hoffentlich mit den aktuell verletzen bzw. kranken Leistungsträgern Werner Barkowsky und Peter Middelhoff.

2018-12-17T12:14:34+01:00 Dezember 17th. 2018|Aktuelles, Mannschaften, Startseite|
%d Bloggern gefällt das: