Westfalenmeisterschaft Jugend

Westfalenmeisterschaft Jugend

[mygal=jugend_2010]

Am Samstag fanden die 43. Westfälischen Jugenmeisterschaften ihren Abschluss in Gladbeck. Diesmal spielte das Wetter mit, die Organisatoren hatten bis auf den regnerischen Mittwoch alles gut im Griff. Bürgermeister Ulrich Roland brachte zur Siegerehrung gegen 16.00 Uhr auf dem Center Court Grüße an alle Beteiligten, danach nahm Vizepräsidentin Jugend Gerti Straub die Siegerehrung vor:

Siegerin bei den Juniorinnen U 12 wurde die Favoritin Julia Uspelkat (TC SuS Bielefeld) mit 7:5, 6:1 über Nummer 2 Victoria Heiyng (TC Eversberg 1974), dritte wurde Laura Marie Villegas (4, TC RW Geseke) mit 7:6, 7:5 gegen Stefanie Ziegler (3, TC 71 Netphen), also alle Gesetzten haben ihre Stellung verteidigt.

Die an 2 gesetzte Juniorin U 14 Alexandra Bezmenova (TC RW Hagen) ist mit mit 6:3, 6:0 über Laura Deppe (TC BW Halle) Westfalenmeisterin, den dritten Rang holte die laufstarke Hjördis Nüsken (Ruderclub Hamm) nach Aufgabe von Anne-Marie Popovici (TC BW Ahlen).

Favoritin bein den U 16 Nicolin Lücke (THC im VfL Bochum) musste sich knapp mit 6:4, 7:5 der Nummer 3 Johanna Meier (TC Herford) geschlagen geben, die den Titel errang. Dritte wurde die Nummer 2 Katharina Hering (TC BW Soest) mit 6.4, 6:2 über Giulia Riepe (TC BW Halle).

Äußerst spannend war es bei den U 12 Junioren, Favorit Louis Weßels (TC GW Hiddesen) unterlag in 3 Sätzen der Nummer 2 Valentin Günther (TC RW Haaren) 4.6, 7:5, 6:2. Den dritten Platz erreichte Philipp Hoffmann (3, TC BW Sundern) mit 6.4, 6:2 über Lucas Ernst (4, TC BW Bad Driburg). Auch hier waren die Gesetzten unter sich.

Westfalenmeiter der Junioren U 14 wurde der selbstbewußte Lukas Mönter (4, TC Dreeke-Jöllenbeck) mit 6:3, 6:4 über den ungesetzten Peer Niklas Rahne (TC BW Halle). Ohne Spiel dritter wurde Jan Sibbel (TC Parkhaus Wanne-Eickel), weil bereits im Halbfinale Leon Horn (TuS Ickern) aufgeben mußte.

Klar gewann den Westfalenmeistertitel bei den Junioren U 16 Lynn Max Kempen (1, TC BW Halle), der sich auf Grund einer Verletzung die Doppel geschenkt hatte, mit 7:5, 6:0 gegen Philipp Scholz (3, TC Kaunitz), Aufgabesieger beim Stand von 6:2 und dritter wurde Jannik Rother (TC GW Hiddesen) gegen Johannes Kolowrat (TC BW Lengo).

Das Sichtungsturnier U 11 beim TC Rentfort konnte die Juniorin Franziska Kommer (TC Herford) für sich entscheiden. Sie behielt gegen Jule Niemeier (TK RW 98 Dortmund) mit 2:6, 6.4, 6:3 die Oberhand. Jaqueline Wagner (TC BW Sundern) erreichte den dritten Rang.

Maximilian Grundmann ( TC Eintracht Dortmund) heißt der Gewinner bei den Junioren. Er schlug Oskar Hädicke (TC Iserlohn) mit 7:6, 6:2. David Nobbe (Bünder TC) wurde dritter.

Am späten Nachmittag wurden dann noch die Halbfinals und Finals im Doppel U 16 ausgetragen.

Die Favoritinnen Nicolin Lücke/Katharina Hering (1, THC im Vfl Bochum/TC BW Soest) ließen Guilia Riepe/Christina Heinze (TC BW Halle/TC Union Münster) mit 6:2, 6:0 keine Chance. Die an 2 gesetzten Dora Nobbe/Johanna Meier (Bünder TC/TC Herford) zogen mit einem 7:5, 6:1 über Gina Schleichert/Michele Erkens (beide TC RW Hagen) ins Endspiel ein.

Nicolin Lücke/Katharina Hering (1, THC im Vfl Bochum/TC BW Soest) konnten auch das Endspiel für sich entscheiden, sie holten den Westfalentitel mit einem ungefährdeten 6:4, 6:0.

Noel Stassen/Jannik Rother (2, TC GW Hiddesen/TC Bad Salzuflen) erreichten mit einem 6.4, 6:1 über Jannik Röttlingsberger/Maximilian Wetterkamp (TC Marl 33/ TC Union Münster) das Finale gegen die an 1 eingestuften Philipp Scholz/Johannes Kolowrat (TC Kaunitz/TC BW Lemgo), die ihrerseits Djamel Ayad/Lukas Haumann (TC Westerholt/TC Grävingholz) mit 6:2, 7:6 besiegten. Stassen/Rother holten sich den Westfalentitel gegen die Nummer 1 mit 1:6, 7.5, 7:6.


Bei den Junioren U 14 ist von den Gesetzten nur noch die Nummer 4 Lukas Mönter (TC Dreeke-Jöllenbeck) im Wettbewerb. Die Nummer 2 Frank Fabian (TC GW Paderborn) musste sich Jan Sibbel mit 2:6, 6:1, 6:4 geschlagen geben.

Im zweiten Halbfinale am Samstag ab 9.30 stehen sich der Ungesetzte Peer Niklas Rahne (TC BW Halle) und der ebenfalls ungesetzte Leon Horn (TuS Ickern) gegenüber.

Ein Halbfinale bei Juniorinnen U 14 bestreiten Anne-Marie Popovici (TC BW Ahlen) gegen Nummer 2 Alexandra Bezmenova (TC BW Hagen).

Das andere tragen Laura Deppe (TC BW Halle), die die an 4 gesetzte Lisa Halfmann (TC RW Salzkotten) mit 6:4, 6:3 ausschaltete, und Hjördis Nüsken (Ruderclub Hamm) aus. Sie bezwang die topgesetzte Karolina Kowall mit 6:4 und 6:2.

Die Doppel wurden am Donnerstag bis zum Endspiel ausgetragen.

Bei den Juniorinnen U 12 standen sich Tabea Dembeck/Svea Mai ((TG Hüls/TC Ludwigstal), die die Favoriten Heiyng/Villegas knapp mit 1.6, 7.5 und 10:7 (Match-tiebreak) besiegten, und Julia Uspelkat/Franziska Ettler ( TC SuS Bielefeld/ Hövelhofer TC BW) gegenüber. Westfalenmeisterinnen U 12 wurden Uspelkat/Ettler mit 6:1, 6:3.

Das Junioren U 12-Endspiel bestritten Louis Weßels/Valentin Günther (TC GW Hiddesen/TC RW Haaren) und Karlo Cubelic/Jonas Müller ((TC GW Paderborn/TC Herford). Die Favoriten Wessels/Günther setzen sich mit 6.3, 6:2 durch und sind Westflenmeister.

Bei „Büchsenlicht“ wurden die letzen Doppel gegen 21.30 Uhr entschieden. Westfalenmeister im Doppel U 14 sind FabianFrank/Lukas Mönter (TC GW Paderborn/TC Dreeke-Jöllenbeck). Gegen Leon Horn/Jan Sibbel (TuS Ickern/TC Parkhaus Wanne-Eickel) gewannen sie mit 6.4, 6.4.

Die Juniorinnen U 14 Lisa Halfmann/Alexandra Bezmenova (TC RW Salzkotten/TC RW Hagen) konnten Jule Bannasch/Luise Charlotte von Agris (TC GW Herne/TuS Ickern) mit 6:1, 6:0 besiegen und wurden so mit dem Westfalentitel ihrer Favoritenrolle gerecht.

Die Junioren und Juniorinnen U 16 setzten der Wettbewerb am Freitag mit den Viertelfinalbegegnungen fort.

Lynn-Max Kempen (1, TC BW Halle) zog mit 6:3, 6:1 ins Halbfinale ein. Sein Gegner wird Jannik Rother (TC GW Hiddesen) sein, der sich gegen Philipp Bette (TC Bigge-Olsberg) mit 6.0, 6:2 behauptete.
Im zweiten Halbfinale stehen sich Philipp Scholz (3, TC Kaunitz) und Johannes Kolowrat (2, TC BW Lemgo) gegenüber.

Die Favoritin Nicolin Lücke (1, THC im VfL Bochum), setzen sich mit 6:2, 6:2 gegen Dora Nobbe (Bünder TC) durch und trifft auf Guilia Riepe (4, TC BW Halle), Katharina Hering (2, TC BW Soest) gewann gegen Nina Dillwald (TuS Ickern) mit 6:2, 6:0 und spielt im Halbfinale gegen Johanna Meier (3, TC Herford).

Am Samstag finden ab 9.30 Uhr die Halbfinal- und Finalbegegnungen der Altersklassen U 12-U16 beim TCHW statt. Die Halbfinals- und Finals des Sichtungsturniers U 11 werden ab 10.00 Uhr beim TC Rentfort ausgetragen.

Da die Jugendlichen schon beachtliches leisten, würden sie ich genau wie die Veranstalter TC Haus Wittringen und TC Rentfort sowie der Westfälische Tennisverband über regen Zuschauerzuspruch freuen. Bürgermeister Ulrich Roland wird an den Siegerehrungen teilnehmen, die gegen 16.00 Uhr geplant sind.

—–
Nach dem Nachmittagsregen am Mittwoch ging es zügig weiter bei den 43. Westfälischen Jugendmeisterschaften in Gladbeck:

Die gesetzten Juniorinnen U 16 Nicolin Lücke (1, THC im VfL Bochum), Katharina Hering (2, TC BW Soest), Johanna Meier (3, TC Herford) und Giulia Riepe (4, TC BW Halle blieben siegreich. Das Viertelfinale erreichten auch Dora Nobbe (Bünder TC), Michele Erkens, Gina Schleichert (beide TC RW Hagen) und Nina Dillwald (TuS Ickern).

Nach Lynn-Max Kempen (1, TC BW Halle) kamen auch Johannes Kolowrat (2, TC BW Lemgo) mit Mühe, Philipp Scholz (3, TC Kaunitz), Philipp Bette (TC Bigge-Olsberg), der den an 4 gesetzten Gereon Heitmann (Gütersloher TC RW) besiegte, Lukas Haumann (TC Grävingholz), Kilian Schmitz (TC Iserlohn), Jannik Rother ( TC GW Hiddesen), Noel Stassen (TC Bad Salzuflen) ins Viertelfinale der Junioren U 16.

Als der Regen zu heftig wurde, verlegte die Turnierleitung einige Spiele in die Gladbecker Tennishalle des TCHW und die Bülser Tennishalle.

Im Juniorinnendoppel U 16 kamen die Favoriten Nicolin Lücke/Katharina Hering (THC im VfL Bochum/TC BW Soest) ohne Spiel weiter, die an 2 positionierten Ostwestfälinnen Dora Nobbe/Johanna Meier (Bünder TC/TC Herford) setzen sich mit 6.3, 6:0 durch. Im Halbfinale sind auch Christina Heinze/Giulia Riepe (beide TC RW Hagen) und Gina Schleichert/Michele Erkens (TV GG Gronau/THC Münster).

Bei Sonnenschein ging es dann am Donnerstag mit den U 12 und U 14 weiter. Favorit bei U 12 und Nummer 1 Louis Weßels (TC GW Hiddesen) setzte sich klar gegen Jonas Becker (TC 80 Altendorf-Ulfkotte) mit 6:0, 6:0 durch, ebenso Valentin Günther (2, TC RW Haaren) mit 6:1, 6:0. Ins Halbfinale kamen auch Philipp Hoffmann (4, TC BW Sundern) und Lucas Ernst (3, TC BW Bad Driburg), also alle Gesetzten sind weiter.

Julia Uspelkat (1, TC SuS Bielefeld) wurde ihrer Favoritenrolle mit 6:0, 6:0 gerecht, genauso wie die Nummer 2 Victoria Heiyng (TC Eversberg). Gleichfalls ins Halbfinale stießen die weiteren Gesetzten Stefanie Ziegler ( 3, TC 71 Netphen) und Laura Marie Villegas (4, TC RW Geseke) vor.

————————-
Bis 21.00 Uhr wurde am Dienstag bei den 43. Westfälischen Jugendmeisterschaften, veranstaltet beim Tennis-Club Haus Wittringen und TC Rentfort, gespielt.

Die Juniorinnen U 14 Lisa Halfmann/Alexandra Bezmenova (TC RW Salzkotten/TC RW Hagen) setzen sich durch, die an 2 positionierten Katharina Assmann/Laura Deppe (beide TC BW Halle) unterlagen Jule-‚Marie Bannasch/Luise Charlotte von Agris (TC GW Herne/TuS Ickern) mit 6.4, 5:7, 6:4.

Im Doppel der Juniorinnen U 12 blieben die Gesetzten Victoria Heiyng/Laura Marie Villegas (1, TC Eversberg/TC RW Geseke), Stefanie Ziegler/Mia Peltzer (2, TC 71 Netphen/Hagener TC Blau-Gold) noch im Rennen.

Im Juniorendoppel U 12 sind Niklas Karcz vom TCHW zusammen mit Jonas Becker vom TC 80 Altendorf-Ulfkotte noch im Wettbewerb. Sie konnten sich mit 6:2, 6:0 durchsetzen. Louis Weßels/Valentin Günther (1,TC GW Hiddesen/ TC RW Haaren) setzten sich in der Ersten Runde durch, während die an Nummer 2 aufgeführten Lucas Ernst/ Constantin Blome (TC BW Bad Driburg/ TC BW Sundern) in drei lautstark umkämpften Sätzen gegen Karlo Cubelic/Jonas Müller (TC GW Paderborn/TC Herford) mit 7.6, 2:6, 7:5 die Segel streichen mussten.

Im Einzel der Juniorinnen U 14 konnten die gesetzten Karolina Kowall (1, TC RW Hagen), Alexandra Bezmenova (2, TC RW Hagen) und Lisa Halfmann (4, TC RW Salzkotten) in die nächste Runde einziehen. Dagegen verlor die an 3 eingestufte Katharina Assmann (TC BW Halle) gegen Jule-Marie Bannasch (TC GW Herne) mit 7:6, 4:6 und 2:6.

Auch bei den Junioren U 14 mussten Gesetzte passen. Peer Niklas Rahne (TC BW Halle) stoppte die Nummer 1 Maximilian Flüggen (TuS Ickern) mit 6:2, 0:6 und 6:4, Vereinskollege Leon Horn (TuS Ickern) konnte mit 7:6, 7.5 den an 3 positionierten Patrick Nobbe (Bünder TC) ausschalten. Durchgesetzt haben sich Fabian Frank (2, TC GW Paderborn) und Lukas Mönter (4, TC Dreeke-Jöllenbeck).

Pünktlich zum „Sign In“ der U 16 am Mittwochmittag setzte dann leichter Regen ein. Später wurde es etwas heftiger und führte zu einer Unterbrechung.

Leider fehlten die Zwillingsschwestern Taya und Yana Morderger, beide 13 Jahre alt, krankheitsbedingt bei den Juniorinnen U 16. Taya hatte über Pfingsten die Norddeutschen Jugendmeisterschaften U 14 gewonnen, Yana wurde dort dritte, nur von ihrer Schwester im Halbfinale besiegt. Nicolin Lücke (1, THC im VfL Bochum) setzte sich mit 6:0, 6:2 durch

Lynn-Max Kempen (1, TC BW Halle) wurde seiner Favoritenrolle bei den Junioren gerecht und gewann 6:1, 6:1.

Dunkle Wolken über Roland Garros, Regen in Gladbeck. Die Spiele wurden gegen 16.00 Uhr unterbrochen.
———————
Unser TCHW Nachwuchstalent Niklas Karcz hat eine Einladung zur Teilnahme an den Westfalenmeisterschaften U12 erhalten. Er hat in den letzten Monaten durch viele erfolgreiche Turnierteilnahmen auf sich aufmerksam gemacht und belegt derzeit in der WTV-Jugendrangliste U12 den Platz 19.
———————
126 Jugendliche trafen am ersten Tag der 43. Westfälischen Jugendmeisterschaften in Gladbeck auf den Anlagen des Tennis-Club Haus Wittringen und des TC Rentfort ein. Dazu kommen am Mittwoch noch 32 Junior/-innen U 16.

Um 10.00 Uhr begrüßte die Vizepräsidentin Jugend des Westfälischen Tennisverbandes, Gerti Straub, die ersten Jugendlichen auf der Anlage des Tennis-Clubs Haus Wittringen zu den 43. Westfälischen Jugendmeisterschaften. Sie gab die Auslosung bekannt, Oberschiedsrichter Carsten Ritter kontrollierte die Netzhöhe, danach wurden die Kids von Bärbel Deska (Turnierleitung) nach und nach auf die Plätze geschickt. Den Anfang machten die Juniorinnen und Junioren U 12 in Wittringen und die U 11er beim Sichtungsturnier auf der Anlage des TC Rentfort.

Danach stiegen die Junior/-innen U 14 ein. Für die älteren Jahrgänge U 16 beginnt das Turnier erst am Mittwoch.

Bei „Kaiserwetter wurden jeweils eine Runde Einzel und Doppel gespielt, die U 11 mussten sogar für 2 Einzel Luft aufbringen.

„Gibt es Sensationen?“ fragte WTV-Trainer Jens Wörmann die Turnierleitung.

Nein, die Favoritinnen, Nummern 1 bis 4 der Setzliste in der U 12, setzen sich durch: Julia Uspelkat (TC SuS Bielefeld), Victoria Heiyng (TC Eversberg 1974), Stefanie Ziegler (TC 71 Netphen) und Laura Marie Villegas (TC RW Geseke) gewannen klar.

Als Lokalmatador war Niklas Karcz vom TCHW bei den Junioren U 12 am Start. Nach großem Kampf musste er sich Jonas Müller vom TC Herford mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Auch die Favoriten bei den Jungen U 12 setzen sich durch (von 1 bis 4 der Setzliste): Louis Wessels (TC GW Hiddesen, Valentin Günther (TC RW Haaren), Lucas Ernst (TC BW Bad Driburg) und Philipp Hoffmann (TC BW Sundern).

Beim TC Rentfort trafen 35 Junioren und 27 Juniorinnen beim Sichtungsturnier U 11 aufeinander. Hier musste Lennard Krüger vom TC Rentfort gegen Max Hensmann vom TC RW Greven ran, er unterlag 0:6, 2.6.

2010-06-03T14:04:38+01:00 Mai 22nd. 2010|Veranstaltungen|
%d Bloggern gefällt das: