Neujahrs-Frühschoppen 2009

Neujahrs-Frühschoppen 2009

[mygal=nj2009presse]
Der Tennis-Club Haus Wittringen bläst zum Halali,

und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Das einzig lebende Gründungsmitglied Karlheinz Penner hat mit seinem Kollegen Andreas Stegemann für den akustischen Höhepunkt des Neujahrsfrühschoppens am Sonntag im Clubhaus gesorgt. Die beiden Jäger bliesen die Veranstaltung mit ihren Hörnern an und sorgten auch am Schluss mit einem Zapfenstreich für das „musikalische“ Ende.

Weit über 80 Mitglieder und Freunde sorgten für ein stimmungsvolles Bild. „Haben wir auch genug Sekt“, so die sorgenvolle Frage des Ehrenvorsitzenden Siegfried Orberger. Es reichte für alle. Und so hatte jeder ein Glas in der Hand, als der 1. Vorsitzende Antonius Schniering die Eröffnungsworte sprach. Er konnte neben den Sponsoren, stellvertretend für die Sparkasse, Ludger Kreyerhoff, und Mathias Schipper auch den Bürgermeister Ulrich Roland und Ehefrau Christa begrüßen.

Der Bürgermeister richtet seine Grußworte an die Teilnehmer und versicherte, dass der Bereich Wittringen mit Schloss und Tennisverein keine Sorgen haben muss, wenn die A 52 wie auch immer umgestaltet wird: Der Naherholungsbereich wird weiterhin gut erreichbar sein.

Im Anschluss daran warf Pressewart Udo Varnhold einen Blick zurück auf das Jahr 2008 mit den einzelnen Highlights wie die Saisoneröffnung, die verschiedenen Herren-, Damen- sowie das Kochlöffelturnier. Den Höhepunkt bildete der Gladbecker Sparkassen-Jugend-Cup, der auch 2009 an der Burgstraße ausgerichtet wird. Zudem richtet der TCHW auch die Endrunde der im Rahmen des KIA-Circuit-Cups ausgetragenen Turnierserie im September 2009 aus.

Einen weiteren Höhepunkt bildete die Rückschau auf das bisherige sportliche Leben des scheidenden Trainers Stefan Masson. Seine Karriere wird mit dem „Who is Who“ nicht nur des Gladbecker Tennissports verbunden bleiben, konnte er einem damals in 1983 noch unbekannten Tennistalent Boris Becker in der Gladbecker Tennishalle einen Satz abnehmen, wenn er dann auch letztendlich in 3 Sätzen unterlag. Nicht auszudenken, Stefan hätte gewonnen, wie dann die Sportgeschichte verlaufen wäre!?

Danach wurden die beiden Herren 30 Teams geehrt, die im Sommer 2008 aufgestiegen sind.

Zum Abschluss ehrte Antonius Schniering mit dem Bürgermeister und Siegfried Orberger längjährige Mitglieder, die mehr als 35 Jahre und bis zu 60 Jahren ihrem Verein die Treue gehalten haben. Klaus Stratmann, Hans Jacke, Eduard Halas, Heiner Dume und Gerd Steffen sind seit über 50 Jahren im Verein, und das nicht nur in passiven Rollen. Mit Karlheinz Penner, dem einzigen noch aktiven Gründungsmitglied und mehr als 60 Jahre im Club, haben sie viel für den TCHW getan und tun es noch heute.

Danach wurde noch viel geklönt, Erinnerungen ausgetauscht und Pläne für die Zukunft des Vereins geschmiedet.

Von Pressewart Udo Varnhold
[mygal=tchwnj2009]

Hier geht es zum Download der vorhandenen Bilder vom Neujahrs-Frühschoppen:
nj2009_download

2009-01-20T19:46:59+00:00 Januar 3rd. 2009|Aktuelles|
%d Bloggern gefällt das: